Alumni Spotlight: Benjamin Heckmann

Ich heiße Benjamin und hatte 2011/2012 das Privileg, im ersten Jahrgang der SchallWerkStadt die Ausbildung „Music Production Ministry“ zu absolvieren. Für mich war diese Zeit in mehrerer Hinsicht sehr prägend. Zum einen konnte ich durch den theologischen Teil stark in meinem Glauben und Wissen wachsen. Zum anderen wollte ich die Zeit nutzen um zu prüfen, ob ich Audio Engineering zu meinem Beruf machen möchte und kann. Desweiteren wurde ich in meiner Persönlichkeit geprägt – durch Engagement in einer Gemeinde, das WG-Leben und natürlich den Schulalltag.

Zurückblickend kann ich sagen, dass SWS für mich genau die richtige Ausbildung zum richtigen Zeitpunkt war. Die Akademie wird ihrem Anspruch der Ganzheitlichkeit gerecht. Die Ausbildung ist herausfordernd und ebenso wertvoll. Man wird gefordert aber auch gefördert. Insbesondere die individuelle Betreuung durch Profis birgt ein großes Wachstumspotential für jeden Studenten.

In beruflicher Hinsicht war nach meiner Zeit bei SchallWerkStadt klar, dass es tatsächlich in Richtung Audio Engineering gehen sollte. Daher entschied ich mich für ein anschließendes Bachelorstudium in diesem Bereich. Nach dem Studium durfte ich bereits ein halbes Jahr am Palladium Theater Stuttgart arbeiten und bin mittlerweile im Janz Tonstudio (beim SchallWerkStadt „Mutterschiff“) als Junior Sound Engineer angestellt. Eben genau dort, wo die Initialzündung für meinen beruflichen Werdegang stattfand. Es ist ein bisschen wie nach Hause kommen.

Die Keyboardabteilung stellt sich vor

Im Schwerpunkt Keyboard werden die pianistischen Fähigkeiten des Studierenden trainiert und erweitert. Dazu gehört das Kennenlernen verschiedener Technikübungen und Erarbeiten eines individuellen Technikprogramms. Er lernt pianistische Licks und Tricks aus den Stilistiken Soul & Funk, Blues & Boogie Woogie, Latin & Salsa, Pop & Jazz. Weiterhin lernt der Studierende Grundlagen des Jazzpianos. Damit verbunden sind Harmonielehre und Gehörbildung, er bekommt Einblick in Jazz Repertoire und taucht ein in die Welt der Improvisation.

Bewerbungsfrist: 07. August 2016: www.schallwerkstadt.de/jetzt-online-bewerben/

Die Bassabteilung stellt sich vor

Liebst du die tiefen Töne? Baust du gerne das ‪Fundament‬ für deine Band? Liegt dir ‪Rhythmus‬ und ‪Groove‬ im Blut? Dann informier dich hier im unteren Film, um was es beim Schwerpunkt „Bass“ in der SchallWerkStadt geht. Bewirb dich jetzt noch für das im Herbst beginnende Studienjahr im Bereich ‪ModernMusicMinistry‬ mit Schwerpunkt Bass.

Bewerbungsfrist: 07. August 2016: www.schallwerkstadt.de/jetzt-online-bewerben/